Was genau ist APAMI eigentlich?
Wofür steht die Akademie Paradiesisches Miteinander?

„Lass uns mal das Pferd von hinten aufzäumen:“ smile
Pferd von hinten
„Lass uns mal das Pferd von hinten aufzäumen:“ smile
Pferd von hinten

Miteinander – Paradiesisch – Akademie

bunt verwirbelnde Farben
Miteinander:

Dass zu einem Miteinander andere Menschen – und vielleicht auch noch mehr Lebewesen und auch Sachen – dazu gehören, ist ja klar.

Nach unserer Interpretation gehören zum Miteinander aber auch die vielen verschiedenen bunten Facetten, die wir als Einzelne jeweils in uns tragen.
Das sind verschiedene Wünsche und Bedürfnisse; das sind viele Fragen, viele Erfahrungen und viele Erkenntnisse – alles in uns selbst, in jeder/jedem Einzelnen.
Und das sind auch die vielen verschiedenen Rollen, die wir leben – im Job, in der Herkunftsfamilie, in der aktuellen Familie, mit den Kindern und Großkindern, in der Freizeit, im Ehrenamt, …

Sehr viele verschiedene Facetten machen uns aus, die manchmal auch im Widerstreit untereinander liegen.

Das alles gehört unsrer Ansicht nach auch zum Miteinander.

Paradiesisch:

Was stellst Du Dir unter dem Paradies vor?
Es ist nicht das Schlaraffenland – so viel ist für uns ganz klar.

Paradiesisch fühlt sich wie Glück, Innerer Frieden, Geborgenheit und Sicherheit an. Es ist das Gefühl von „mir kann nichts (mehr) passieren“. Gegenseitige Wertschätzung, Augenhöhe mit sich selbst und mit anderen, Ausgeglichenheit, Wahrnehmen von Bedürfnissen und Wünschen, Friedfertigkeit, lösungsorientiert sein, gemeinsame Ziele haben und aktiv auf deren Erreichung hinarbeiten – das alles verbinden wir mit einem
paradiesischen Seins-Zustand.

APAMI-Logo in lila ohne Schrift
APAMI-Logo in lila ohne Schrift
Christiane Kilian am Flipchart
Akademie:

APAMI ist ein in Österreich eingetragener Bildungsverein.
Wir unterstützen Menschen dabei, durch ein höheres Bewusstsein
zu innerem Frieden und dadurch schließlich auch zu einem
paradiesischen Miteinander zu kommen.
Das geschieht in Workshops, Einzelangeboten und in Projektarbeit –
sehr gerne auch mit Dir zusammen.

Wie ist APAMI entstanden?

Die Gründerin und Präsidentin von APAMI, Christiane Kilian, hat von 2016 bis 2018
den Paradiesbaum entwickelt. Er stellt ein einfaches, sehr anschauliches und vor allem klar logisches Modell des menschlichen Verhaltens dar. Beim Paradiesbaum wird deutlich, dass wir uns mit unserem Fühlen, Denken und Tun  auf drei Ebenen
bewegen können:

Christiane Kilian lachend

1. das von oben herab Agieren, also das elterliche Bestimmen, das sich Aufspielen
und auf Kosten Anderer Stärken (blauer Ast).

2. wir können uns selbst abwerten und von anderen abwerten lassen und uns
kindlich klein,
ohnmächtig und hilflos fühlen (roter Ast).

3. können wir auf Augenhöhe mit uns selbst und mit anderen als
erwachsene Menschen agieren (grüner Ast).

Der Paradiesbaum ist
ein Erklärmodell.

Er zeigt die Zusammenhänge des menschlichen Verhaltens auf.

APAMI ist die Fortführung.

Mit APAMI setzen wir jetzt die Erkenntnisse des Paradiesbaumes um.
Damit Du ein höheres Bewusstsein erlangst, mit Dir und anderen im Frieden lebst, Du die für das paradiesische Miteinander passenden Entscheidungen triffst und die Gesellschaft sich auf das Wohl aller ausrichtet.

Du hast die Wahl:

Wie möchtest Du Dich verhalten?
Und welches Verhalten wünschst Du Dir von anderen Dir gegenüber?

Wir vermuten, dass Deine Antwort bei 3., der Augenhöhe liegt.
Richtig geraten?
Wir setzen voraus, dass die Menschen grundsätzlich gut sind und sich niemand auf Kosten anderer stärken will – wenn er weiß, dass er sich auch
zum Wohle und Nutzen aller (!) stärken kann.

Willst Du wissen, weshalb wir uns für
das Paradiesische Miteinander engagieren?

Wir haben uns vor allem seit Beginn der C.-Krise unser Miteinander, unseren Staat und unsere Gesellschaft genauer angeschaut. Und wir sehen ...

… Gebote und Verbote, staatlicherseits schnelle Mahnungen und Strafen, immer mehr neue und noch restriktivere Gesetze und Vorverurteilung von Menschen anderer Meinung.
Wir sehen Mächtige, die das Durchsetzen ihrer persönlichen Interessen sehr eindrücklich als Wohltat an das Volk verkaufen.
Und wir sehen viele brave BürgerInnen, die sich machtlos und klein fühlen, Verständnis für das schwierige Regieren aufbringen und sich in ihr Schicksal ergeben.

Durch die Erkenntnisse des Paradiesbaumes sehen wir derzeit eine Gesellschaft, die nicht auf Augenhöhe mit den erwachsenen Menschen umgeht, sondern sie wie kleine dumme Kinder behandelt.

Wir sind aber erwachsen und wollen wie Erwachsene in einem Miteinander leben, das uns als solche ernst nimmt und uns im Erwachsensein = im Erwachen fördert.

Da das unser Ziel ist, müssen wir uns konsequenterweise selbst dafür einsetzen.
Ein Abwarten, dass es andere für uns tun und dass andere für uns sorgen, wäre nämlich auch wieder eher ein kindliches Verhalten und kein erwachsenes.

Und deshalb haben wir APAMI gegründet.

Auch ehrenamtliche Vereinsarbeit kostet Geld:

Webseiten- und Newsletter-Anbieter, Büroausstattung und -material, Telefon, Druckkosten für Visitenkarten und Flyer, Porto, Reisekosten für die APAMI-Tournee und die Woworks, etc. 

Derzeit setzen wir dafür unser – leider nur begrenztes – Vermögen ein, aber natürlich freuen wir uns, wenn Du unser Engagement mit einem beliebig hohen Förder- und Wertschätzungsbeitrag unterstützt.
Diese Unterstützung darfst du uns gerne auf unser Konto überweisen:

IBAN: ES55 0073 0100 5307 7844 2657
BIC:   OPENESMM

Schon mit einer einmaligen Überweisung in Höhe Deiner Wahl wirst Du zum APAMI-Fördermitglied (ohne weitere Rechte und Pflichten!) und wenn Du Dich in den Newsletter einträgst, dann halten wir Dich auch auf dem Laufenden, was sich bei uns so entwickelt, und Du bekommst mit, wofür wir Deinen Beitrag verwenden.

Willst Du zu APAMI, der Akademie Paradiesisches Miteinander zu unseren Gedanken, Erkenntnissen,  Angeboten, Terminen auf dem Laufenden gehalten werden?

Dann trage Dich gerne hier in unseren Newsletter ein: