Bist Du erwachsen?

Klar: Wenn Du auf diese unsere Webseite gekommen bist, bist Du mit sehr sehr großer Wahrscheinlichkeit über 18 Jahre alt und damit nach der Definition in unserer heutigen Gesellschaft erwachsen.

Aber auf diese Antwort hin haben wir unsere Frage gar nicht abgezielt. Uns geht es um andere Aspekte des Erwachsenseins.

Glück auf!

Wir von APAMI®, der Akademie Paradiesisches Miteinander, beobachten die Menschen und sehen, was in dieser Welt alles schief läuft und auch, wo es weshalb gut läuft.
So haben wir z.B. erkannt, dass es nicht die Strukturen an sich sind, die zu schlechten und guten Ergebnissen im Miteinander führen, sondern es sind die Menschen, die diese Strukturen ausgestalten und leben.
Nach unserer Feststellung handeln viele dieser Menschen kindisch/kindlich anstatt erwachsen.

Hier in diesem stillen und kurzen (90 Sekunden) Video zeigen wir Dir das an wenigen Beispielen auf und sind uns sicher, dass Du in Deinen eigenen Erlebnissen viele weitere Beispiele findest.

Wir Menschen erleben uns in unserer Entwicklung in verschiedenen Rollen: Als Kind, als Erwachsener und auch als Elternteil. Letzteres sogar auch dann, wenn wir selbst keine eigenen Kinder haben. Wir schlüpfen ganz automatisch je nach Situation in eine dieser Rollen und agieren dann auf einer dieser Ebenen.
Eric Berne hat das in seiner Transaktionsanalyse gut beschrieben.
Aber auch im Paradiesbaum und in diesem kleinen kostenlos herunterzuladenden Büchlein ist es gut erklärt.

Wenn wir unsere gesellschaftlichen Strukturen anschauen, so sehen wir, dass Erwachsene wie Kinder agieren und die Regierenden dann daraus schließen, dass alle so sind.

Beispiele:
– Wenige fahren mit ihrem Auto rücksichtslos (Kind-Ich), aber allen werden teilweise absurde Regeln vorgeschrieben (Eltern-Ich).
– Sehr wenige haben Messer/Waffen oder brennbare Flüssigkeiten im Flugzeug mit sich getragen, mit denen sie Schlimmes anrichteten (Kind-Ich), aber allen wird die Mitnahme verboten und die Kontrollen sind streng (Eltern-Ich).
– Wenige lügen und betrügen bei den Behörden (Kind-Ich), aber die Bürokraten gehen davon aus, dass es alle tun wollen, und entsprechend ist die Bürokratie ausgestaltet (Eltern-Ich).

Überall ist zu sehen, dass wir (von scheinbar gut meinenden Menschen im Eltern-Ich) zurechtgebogen, zurechtgewiesen und manipuliert werden. Weil wir ja so dumme kleine Kinder sind, die es alleine nicht hinbekommen können. Man muss uns sagen, was gut und richtig ist und was wir tun dürfen und was nicht. Von alleine sind wir nicht dazu in der Lage, es zu erkennen.

Das Menschenbild der Herrschenden, der Regierenden geht nicht von erwachsenen Menschen aus. Und wie wir es in dem kurzen Video oben gezeigt haben, agieren sie ja selbst oft nicht als Erwachsene. Also schließen sie von sich auf andere.

Wir von APAMI® engagieren uns für ein besseres Miteinander:

Wie wäre es, wenn wir alle erwachsen wären und uns echt wie Erwachsene verhalten würden?
Was ist das überhaupt, das erwachsene Verhalten?

Hier auf dieser Seite findest Du einige ganz kurze Gedanken dazu.

Wir von APAMI® engagieren uns für eine Gesellschaft auf Augenhöhe:

Wie würde unsere Welt aussehen, wenn sie von erwachsenen Menschen für erwachsene Menschen gestaltet wäre?
Welche Regeln bräuchte es dann (noch)?
Wie wäre das Gesundheits-, das Bildungs- und das Rentensystem ausgestaltet?
Wie würden Dinge für die Allgemeinheit, z.B. Straßen finanziert werden?
Was bedeutet „Augenhöhe“ für die Arbeits- und Wirtschaftswelt?

Hier auf dieser Seite findest Du ein paar unserer Überlegungen dazu.

Die Akademie Paradiesisches Miteinander, APAMI®, ist als Verein organisiert, dessen gewählte Mitglieder ehrenamtlich arbeiten. Wir finanzieren uns durch Mitglieds- und Förderbeiträge und freuen uns natürlich auch über Deine finanzielle Unterstützung. Mehr dazu hier.